Radio Randwirtschaft Folge 16: Landtalente

Lange Arbeitstage kennen alle Bauern. Manche aber legen, wenn ihr Tagwerk erledigt ist, noch mal richtig los und leben ihre kreative Seite aus. Drei solche Landtalente kommen heute zu Wort: Heike Müller, Milchbäuerin aus Meck-Pomm, hat allerlei in ihren Erstlingsroman “Spätsommergewitter” gepackt, Martin Grube, Milchviehhalter und Schweinemäster aus Niedersachsen reagiert sich mit Comiczeichnen ab und.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 15: Multiresistente Keime im Badesee – droht ein Colistin-Verbot?

Dr. Michael Drees, Rinderpraktiker aus Worpswede, befasst sich berufspolitisch seit Jahren mit Tierarzneimitteln, in der Bundestierärztekammer und der Landestierärztekammer Niedersachsen. Mit ihm sprachen wir über Funde multiresistenter Keime in Gewässern und die Bedeutung des Antibiotikums Colistin für die Veterinärmedizin. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 14: Antibiotika-Reduktion – wann ist es genug?

Von 2011 bis 2016 wurde die Verkaufsmenge an Antibiotika um rund 50 % gesenkt. Ist damit die Grenze des Machbaren erreicht oder sind noch weitere Einsparungen möglich? Wir haben zwei Experten gefragt: den Rinder-Spezialisten Dr. Michael Schaußer und Dr. Maria Gellermann, Projektleiterin von aniplus. Und die Antwort? Zweimal ein deutliches Ja, aber! Und auch für.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 13: Bauer – ein Beruf mit Zukunft?

Diese Frage stellt sich – und euch – Thomas Wengenroth. Bauernkinder, die selbst nicht Bauern werden wollen, brauchen Alternativen. Aber wie sieht die Arbeitswelt in Zukunft aus? Radikale Veränderungen haben bereits begonnen, viele mehr zeichnen sich für die kommenden Jahre ab. Welche Trends schon heute erkennbar sind und welche Richtung die Entwicklung nimmt, ist Thema.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 12: Deutschland blüht auf!

Was war los in den Regionen? Landwirte aus Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern berichten von regionalen Aktionen im Rahmen der Aktion “Deutschland blüht auf!” weiter →

Initiative Tierwohl kennzeichnet Fleisch von teilnehmenden Betrieben

Die Initiative Tierwohl gibt erstmals ein eigenes Produktsiegel heraus. Das stellte sie heute anlässlich der Inter- nationalen Grünen Woche in Berlin der Öffentlichkeit vor. Mit diesem Siegel können Lebensmitteleinzelhändler unverarbeitetes Geflügelfleisch von Hähnchen und Puten kennzeichnen. Verbraucher können ab April 2018 das Siegel in Geschäften der mitmachenden Händler sehen und daran erkennen, dass es sich.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 11: Repräsentative Republik – So essen die Deutschen

Über mehr oder weniger schlaue Fragen, erwünschte Antworten und die Kunst der Repräsentativ-Befragung. weiter →

Was läuft schief im Diskurs über die Nutztierhaltung? Prof. Albert Sundrum im Interview.

Ende 2017 trafen wir Prof. Dr. Albert Sundrum an der Uni Kassel-Witzenhausen zu einem längeren Gespräch, das hier in zwei Teilen veröffentlich ist. Im ersten Teil des Interviews, plädiert der Wissenschaftler mit Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit für ein vollständiges Umdenken und Umsteuern in der Nutztierhaltung. Weg vom Kostendenken und hin zu möglichst tiergerechter Haltung, die.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 10: Pfluglose Bodenbearbeitung

Brigitta Blume und Sebastian Mustermann über pfluglose Bodenbearbeitung, Pflanzenschutz, Tipps und Tricks für schonendes Ackern. Mit dabei: Schnecken, Mäuse, Regenwürmer und natürlich der Grubber! weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 8: Deutschland blüht auf! Wir machen Euch satt 4.0

Aus Anlass der Internationalen Grüne Woche in Berlin (19. Bis 28. Januar 2018) wollen die Initiatoren von „Wir machen Euch satt“ auch in diesem Jahr wieder ein Zeichen setzen. Im kommenden Jahr setzen die Bauern ihre ganze Kraft und Konzentration auf regionale Aktionen, die bereits 2017 Jahr hervorragend bei Verbrauchern und Medien angekommen sind. Was.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 7: Kastration? Ja, nein, was denn nun?

Welche Kastrationsmethode ist die beste? Hat der „4. Weg“ mit Lokalanästhesie durch den Landwirt eine Chance in Deutschland? Welchen Anteil werden Eber in der Schweinehaltung zukünftig überhaupt noch haben? Wie sieht es bei Bio-Schweinen und im Ausland aus? Im dritten Teil des Gesprächs mit Nadine und Heinrich Henke geht es um diese Fragen zu Ebermast.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 6: Von gesunden, kranken und todkranken Schweinen

Um Schlachtbefunde, Antibiotikaeinsatz und Kadaverkontrollen dreht sich der zweite Teil des Gespräches mit Nadine und Heinrich Henke. Und um Nottötungen: Wie handeln Nutztierhalter richtig, wenn es um Leben oder Tod geht? Werden sie auch in Zukunft allein gelassen oder wären praxisgerechte Entscheidungshilfen denkbar? Und welche Methoden sollte ein Landwirt anwenden (dürfen)? weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 5: Von Ringelschwanz bis Kastenstand

Schweine- und vor allem Sauenhalter stehen vor großen Herausforderungen: der Ringelschwanz soll dran bleiben, der Kastenstand dagegen abgeschafft werden. Wie aber gehen betroffene Betriebe damit um? Welche Möglichkeiten gibt es und wer hat die Chance sie umzusetzen? Wer kann sogar profitieren, von der bevorstehenden Umgestaltung der Schweinehaltung: große Betriebe oder kleine? Deutsche Landwirte oder unsere.. weiter →

Radio Randwirtschaft Folge 4: Facebook-Frust und Twitter-Terror

Öfter mal geht‘s ganz schön schlimm zu, auf Facebook und auf Twitter. Wir haben uns jetzt mal so richtig ausgeschimpft über die asozialen Medien! Ein ganz und gar friedliches Gespräch mit Bettina Hanfstingl, der Pflanzenbau-Reporterin vom Nebenerwerbshof. Über Streitkultur in den sozialen Medien, über viel Ärger und wenig Lob und über Lerneffekte und Bildungschancen. Und,.. weiter →

Radio Randwirtschaft – Folge 1 bis 3

Radio Randwirtschaft von und mit – aber nicht nur für Landwirte! Folge 1 Wie funktioniert Pflanzenschutz im Apfelanbau und auf dem Acker? Martin Körner und Gerhard Langreiter, zwei Praktiker aus Baden-Württemberg und Bayern, erzählen. Folge 2 Brigitta Blume über Wölfe in Deutschland, die Bedrohung von Schafen, Kälbern, Kühen – und Menschen sowie über mögliche Lösungen… weiter →

Radio Randwirtschaft startet im Dezember

Am Sonntag den 3. Dezember 2017 geht Radio Randwirtschaft auf Sendung. Und gleich zum Start können alle mitmachen! Details dazu in 90 Sekunden Podcast. Nicht-Landwirte besonders herzlich willkommen! Radio Randwirtschaft von und mit Landwirten – aber nicht nur für Landwirte! weiter →

Niederlande: Antibiotikaverbrauch in der Milchviehhaltung 50% geringer als beim Menschen

So meldet es Melkveebedrijf.nl und bezieht sich auf Zahlen des „European Centre for Disease Prevention and Control“ sowie der niederländische Kontrollstelle „Stichting Diergeneesmiddelen Autoriteit“. Weiter heißt es im Artikel: „Allerdings wissen nur wenige, dass der Einsatz von Antibiotika in der Milchviehhaltung um etwa 50% niedriger ist als bei Menschen in den Niederlanden. Während der Einsatz.. weiter →

Hinter den Kulissen der Superkühe©

Carolyn Braun, Geschäftsführerin der Berliner Produktionsfirma Chapter One, und die „Sensorreporter“ (Björn Erichsen, Bertram Weiß und Dr. Jakob Vicari) hatten sich das Projekt Superkühe© ausgedacht. Und der WDR hat es tatkräftig unterstützt – und vor allem auch finanziert. Für 30 Tage schickten sie Journalisten-Teams in drei Kuhställe. Dabei hätten die Betriebe kaum unterschiedlicher sein können:.. weiter →

Europäische Glyphosatbewertung erfolgte qualitätsgesichert und unabhängig

ECHA und EFSA bestätigen bei der Anhörung zu Glyphosat im Europaparlament die korrekte Vorgehensweise bei der europäischen Glyphosat-Bewertung Am 11. Oktober 2017 fand im Europäischen Parlament in Brüssel zum Thema „Monsanto Papers und Glyphosat“ eine gemeinsame Anhörung des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung sowie des Ausschusses für Umwelt, öffentliche Gesundheit und Lebensmittel- sicherheit statt… weiter →

Geflügelfleisch-Importe seit 2013 um 18,6 % gestiegen

Wurden im Jahr 2013 schon 792.429 Tonnen Geflügelfleisch nach Deutschland importiert, waren es im vergangenen Jahr 936.000 Tonnen. Allein 2016 stiegt der Import um 10,4 %. Vor diesem Hintergrund verlangt die Geflügelwirtschaft „Endlich Klarheit auf der Speisekarte!“ und weitet ihre Initiative für mehr Transparenz in der Gastronomie aus. Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V… weiter →